Webmasterfriday – Bloggen in der Sommerpause?

Beim Webmatserfriday bin ich auf das Thema Sommerloch aufmerksam geworden. So richtig angekommen ist der Sommer bei mir noch nicht. Dafür ist das Wetter einfach zu wechselhaft und die Sonne lässt sich zu selten sehen.

Zwar gab es schon den einen oder anderen schönen Sommertag, aber dieser war meist von ein paar Tagen Regen begleitet worden.

Ein Großteil der Deutschen wird den Sommer bereits irgendwo im Urlaub verbringen und hoffentlich etwas besseres Wetter haben, als es aktuell in Hamburg der Fall ist.

Auch auf die Besucherzahlen hat der Sommer natürlich eine Auswirkung. So sind diese in den vergangenen Tagen und Wochen leicht zurück gegangen, wie auch Saskia in ihrem Blogbeitrag berichtet.

Sabine hat hingegen sogar einen Notfallplan für das Sommerloch aufgestellt, was ich sehr interessant finde 🙂

Ich selber werden weiterhin regelmäßig Blogartikel veröffentlichen und meinen relativ neuen Blog somit mehr und mehr mit Inhalt füllen. Da macht mir das Sommerloch nun auch nichts aus und die gesunkenen Besucherzahlen werden sich nach dem Sommer bestimmt wieder erholen. Ich bin guter Dinge und folge Sabines Rat und bewahre einfach Ruhe!

Das könnte Sie auch interessieren...

2 Antworten

  1. Saskia sagt:

    Auch wenn die Besucherzahlen gesunken sind, hast du jetzt im Sommer eine neue Stammleserin dazu bekommen, mich. Ich habe deinen Blog über meine Website-Analytics gefunden (du hast meinen Blogparaden-Beitrag ja verlinkt) und bin echt froh, dass ich darüber dieses sehr interessante Technikblog entdeckt habe. Ich werde jetzt öfters hier vorbei schauen.