Wie funktioniert Fitbit Bingo?

Beim Fitbit Bingo handelt es sich um eine neue Wettkampf-Art in der Fitbit App die man als Premium-Nutzer starten kann. Teilnehmen können auch Nutzer ohne Premium-Funktion.

Es können bis zu 30 Teilnehmer teilnehmen. Es geht darum, einzelne Bingo-Felder freizuschalten und dabei eine vorgegebene Figur nachzubilden.

Wie du Fitbit Bingo freischalten kannst, findest du in diesem Beitrag. Du kannst aber auch am Bingo teilnehmen ohne selber Premium Teilnehmer zu sein.

Wenn der Wettkampf aktiv ist, sieht er wie folgt aus:

Du siehst hier ein Bingo-Feld mit 5×5 Feldern und unten links siehst du unter „Pattern Details“, was für eine Figur du nachbilden sollst.

Du kannst nun anfangen, Schritte, aktive Minuten und Kilometer zu sammeln indem du dich bewegst. Deine gesammelten Schritte, etc. findest du ganz oben. In meinem Beispiel habe ich bereits 17,6k Schritte, 66 aktive Minuten und 12,7km gesammelt.

Nun schaust du auf dem Bingo-Feld in der Mitte, welche Felder du freischalten kannst. Wichtig dabei ist, dass das Ziel darin besteht, die Figur unten links nachzubilden.Bei mir sieht es aus wie ein Pfeil nach oben. Es bringt also nichts, wenn du andere Felder auf dem Bingo-Feld freischaltest, ausser die vorgegebenen. Hier musst du aufpassen!

Wenn du ein Feld freischaltest, indem du darauf klickst, wird es zu einem grünen Pfeil. Bei meinem Beispiel siehst du schon 6 grüne Felder, die ich bereits freigeschaltet habe. Mit meinen bisher gesammelten Schritten kann ich leider kein weiteres Feld freischalten. Sobald ich dann 15km gelaufen bin, könnte ich das Feld mit der blauen 15 freischalten indem ich darauf klicke.

Mir wird die Kilometerzahl dann von meinem Guthaben abgezogen. Du kannst dir deine Schritte, Minuten und Kilometer aber auch über mehrere Tage ansparen. Sie gehen nicht verloren. So habe ich zum Beispiel für 23k (23.000) Schritte 2 Tage gebraucht und konnte erst dann das entsprechende Feld freischalten.

Wie setzen sich die einzelnen Ziele zusammen?

Die Ziele fürdie einzelnen Bingo-Felder sind bei den Teilnehmern unterschiedlich. Es scheint so, als seien sie von den eigenen Durchschnittswerten abhängig. Damit auch etwas weniger aktive Teilnehmer eine Chance gegen aktive Läufer haben.

Beschränkungen beim Bingo

Die Teilnehmerliste beim Fitbit-Bingo siehst du erst, wenn der Wettkampf gestartet ist. Es können auch nachträglich keine weiteren Teilnehmer hinzugefügt werden, weshalb du vorher gut auswählen solltest, wer am Wettkampf teilnehmen soll und wann er startet. Er sollte mit etwas Vorlaufzeit gestartet werden, damit alle Interessenten daran teilnehmen können.

Eine Antwort

  1. Juni 2, 2020

    […] haben bereits in einem anderen Artikel über das neue Fitbit Bingo geschrieben und wie ihr es schafft, auch in Deutschland einen Fitbit Bingo-Wettkampf zu […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.