Diese Gründe sprechen für ein Webinar

Quelle: pixabay.com

Das Webinar ist im Moment auf dem Vormarsch. Eine Wortneuschöpfung, die Potential in sich hat, denn der Begriff setzt sich aus den Begriffen „Web“ und „Seminar“ zusammen.

Im Gegensatz zu Podcasts oder Vlogs ist dieses Format interaktiv, das bedeutet, das Publikum kann während des Vortrages mit dem Redner interagieren.

Der große Vorteil: Präsentationen auf die Zuschauer ausgerichtet und gezielt Fragen beantwortet werden.

Weiterer Vorteil: Man erkennen sofort, welche Reaktionen das Angebot hervorruft, Werbestrategien können geschärft, beziehungsweise Unschärfen ausgeglichen werden. Zugleich zeigt sich die Kompetenz als Ansprechpartner, Vertrauen und Sicherheit auf Seiten der Interessenten wird geschaffen.

Ein weiterer Komplex guter Gründe ist die Kosten-Nutzen-Betrachtung. Ein Webinar kann relativ kostengünstig und spontan präsentiert werden.

Man braucht einen Zugang zu einer Webinar Plattform, den Link in den Zuschauerraum verschickt man an Kunden oder veröffentlicht ihn auf der Website.

Dann fehlt nur noch eine Webcam und ein Mikrofon, diese Bestandteile sind in vielen Laptops bereits eingebaut. Einladung der Interessenten erfolgt mit einem Newsletter oder der Termin wird rechtzeitig auf der Hompage und in Social Medias veröffentlicht.

Es ist eine gute Idee, das Webinar aufzuzeichnen, dann können spätere Interessenten es jederzeit anschauen.

Tiefere Einblicke für Kunden

Besonders wenn ein Produkt präsentiert werden soll, kann ein Webinar die optimale Plattform sein. Man kann das Produkt im Einsatz zeigen oder Clips über dessen Entwicklung und Entstehung einspielen.

So kann man den Kunden direkt mit dem Produkt in Berührung bringen und zugleich zeigen, dass man mehr als nur ein Verkäufer, sondern vielmehr Fachmann oder Fachfrau für das Angebot ist.

Beim Webinar die Eintragung in den firmeneigenen Newsletter anzubieten stellt sicher, dass auch wirklich nur Interessenten das Rundschreiben erhalten. Natürlich verknüpft sich auch der Vortragende mit dem Produkt. Der Zuschauer assoziiert den Gastgeber mit dem Produkt, es kann also durch eine tolle Präsentation für etwas begeistert werden, was ohne diese Methode nur ein anderes Angebot X wäre.

Wenn ein Webinar gehalten wird, ist die ganze Welt die Bühne. Dies ist ganz wörtlich zu nehmen, denn wer die URL des Webinar-Spaces aufruft, sieht es von der ganzen Welt aus. So kann man auch noch Interessenten in Übersee ansprechen, was auf allen anderen Wegen sehr aufwändig und kostspielig wäre.

Es wird sehr angenehm gefunden, dass die Kunden direkt und in Echtzeit interagieren können. Man spart sich und den Interessenten auf diese Weise Zeit und unter Umständen auch Geld, der Kontakt wird sehr persönlich.

Besonders im Internetmarketing wird der persönliche Kontakt, das individuelle Momentum immer wichtiger. Es zeigt sich, dass Kunden die persönlich angesprochen werden, eher zum Kauf animiert werden als durch eine Anzeige oder einen Werbespot. So kann mit einem Webinar, eine Steigerung der Verkaufszahlen sowie der Gewinn neuer Interessenten erreicht werden.

Es liegt dann an der gut geplanten und perfekt vorgetragenen Präsentation, ob beim nächsten Webinar nicht gleich doppelt so viele Zuschauer einloggen, weil begeistert und weiterempfohlen wurde.

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.