Schrittzähler – die tägliche Bewegung stets im Blick

Quelle: pixabay.com

Schrittzähler motivieren uns und erleichtern dabei den Alltag. Grundsätzlich bewegen wir uns viel zu wenig. Diese Geräte bewegen Nutzer dazu, sich mehr zu bewegen und die persönlichen Ziele zu erreichen.

Im Schnitt sitzen Deutsche knapp 6,5 Stunden am Tag. Der Grund dafür ist eindeutig der Bewegungsmangel. Leider findet knapp jede zweite berufliche Tätigkeit im Sitzen statt und meistens schafft man es nicht einmal mehr, nach der Arbeit ins Fitnessstudio zu gehen, um hier den Körper in Bewegung zu bringen und das Sitzen auszugleichen. Die meisten gehen nach einem anstrengenden Tag im Büro lieber nach Hause auf die Couch oder arbeiten so lange, dass sie sofort schlafen gehen. Die eigene Familie spielt dabei ebenso eine wichtige Rolle, denn auch Kinder wollen Zeit mit ihren Eltern verbringen. Die Folgen mangelnder Bewegung sind vielen Menschen nicht eindeutig klar. Rückenschmerzen, Erschöpfung im Alltag und Übergewicht sind nur wenige Folgen, die nach und nach ans Licht kommen.

Doch es ist überhaupt nicht schwer, sich im Alltag zu bewegen. Empfehlenswert sind bis zu 150 Minuten Sport die Woche. Das sind gerade einmal 2,5 Stunden. Eine gute Alternative dazu ist es, ungefähr 10 000 Schritte am Tag zurückzulegen, was etwa 5 Kilometer sind. Ein Ziel, welches jeder gesunde Mensch erreichen kann und zu dem man nicht einmal viel braucht, außer ein bisschen Motivation.

Schrittzähler motivieren und helfen

Genau hier kommen die Schrittzähler ins Spiel. Durch einen Schrittzähler wird sichtbar, wie viel oder eben wenig man sich am Tage bewegt. Angezeigt wird es in Schritten. Trainingsziele und die dazugehörigen Erfolge zu erreichen machen nicht nur sehr viel Spaß, sondern motivieren einen dazu, sich immer wieder neue Ziele zu setzen und sich nach und nach zu steigern. Der Vorteil daran ist, man muss den Schrittzähler lediglich in die Hosentasche stecken oder am eigenen Gürtel befestigen. Es gibt sogar zahlreiche Apps, die diese kleinen funktionellen Helfer anbieten, sodass man sich diese nur noch herunterladen muss.

Daneben gibt es Webseiten, auf denen man sich mit anderen Teilnehmern in Schrittwettkämpfen messen kann. Durch die Community und Freunde wächst der Anspruch, sich täglich mehr zu bewegen, um im gemeinsamen Raking aufzusteigen. Mit verschiedenen virtuellen und realen Abzeichen wird die Motivation noch weiter gesteigert, täglich Schritte zu sammeln.

Eine weitere Besonderheit ist, dass zahlreiche Schrittzähler den Kalorienverbrauch des Trägers mit angeben. Hierbei gibt es jedoch Unterschiede bei den einzelnen Modellen, die jedoch nicht sonderlich ins Gewicht fallen. Um die genaue Kalorienangabe berechnen zu können, muss das Gewicht, das Geschlecht, die Körpergröße und das Alter erfasst werden. Natürlich ist keine genaue Angabe der verbrauchten Kalorien möglich allerdings wird hier eine grobe Richtung angegeben, an der man sich nun orientieren kann.

Die Alltagstauglichkeit der Schrittzähler

Es gibt verschiedene Arten von Schrittzählern, die alle natürlich das gleiche Ziel verfolgen. Es kommt bei der Auswahl jedoch auf die Befestigungsart an. Einige Modelle kann man einfach in die Hosentasche stecken, wieder andere werden als Uhr am Handgelenk getragen und auch Apps auf dem Hany zählen Schritte mit. Am zuverlässigsten sind Schrittzähler jedoch genau dann, wenn man sie am eigenen Hosenbund trägt.

Sobald man seinen Schrittzähler aktiviert hat, kann man damit beginnen, sich seine eigenen Ziele zu setzen. Schritt für Schritt sieht man im Alltag, dass Bewegung nicht nur gut tut, sondern immer mehr zum eigenen Ziel führen wird. 10 000 Schritte am Tag zu erreichen, ist nicht einmal unrealistisch, wenn man einfach mal die Treppen nimmt, statt den Aufzug und auf die kleinen Dinge im Alltag achtet. Mit einem Schrittzähler ist es in jedem Fall leichter, die Bewegung im Alltag zu halten und sich einen Überblick zu verschaffen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen